Kverneland und Wellie – Studienfahrt in die Soester Börde und das Sauerland

Am 25.11.2015 fand mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold unsere diesjährige Tagesfahrt statt. Es ging nach Soest zum Kompetenzzentrum für moderne Sätechnologien in der Kverneland Group und anschließend weiter nach Fröndenberg zur Hofkäsrei Wellie.

Das erste Ziel war die Firma Kverneland (Sätechnologie) in Soest, die am dortigen Produktionsstandort Sähtechnik und Bodenbearbeitungsgeräte herstellt. Dort wurden wir durch einen kleinen Vortrag mit anschließender Werksbesichtigung und deftigem Mittagessen durch den Vormittag geführt. „The Future of Farming“ überschreibt das international operierende Unternehmen seine Produkte. Die Kverneland Group strebt eine weltweit führende Position als profitabler Lieferant von qualitativ hochwertigen Maschinen und Dienstleistungen für die professionelle Landwirtschaft an. Das norwegische Unternehmen wurde 1879 gegründet. Die Werke der Gruppe befinden sich in Norwegen, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Italien, Russland und China. Das Ziel des Unternehmens erklären sie so: „… die Arbeit des Landwirts einfacher und profitabler zu machen.“

Nachmittags bekamen wir die Gelegenheit den landwirtschaftlichen Familienbetrieb Wellie in Fröndenberg zu besichtigen. Familie Wellie bewirtschaftet 300 Kühe mit Kälberaufzucht sowie eine eigene Hofkäserei. „Eine kerngesunde Natur ist die Vorraussetzung für wertvolle und schmackhafte Lebensmittel.“ beschreibt die Familie ihre Arbeitsgrundlage. Der Bauernhof Wellie in Warmen lieg im Ruhrtal zwischen Wickede und Fröndenberg. Alle Flächen des Hofes unterliegen den besonders strengen Verordnungen des Wasserschutzgebietes. Optimale Bedingungen für die schwarz-bunten Kühe – die Vorlieferanten der Spezialitäten. Die Hofkäserei ist in den 80er und 90er Jahren erwachsen aus der Nachfrage von Freunden und Nachbarn nach gesunden, Natur belassenen Produkten. 1997 bauten Annette und Norbert Wellie auf ihrem Milchviehhof die Käserei. Hier stellen sie etwa 30 verschiedene Sorten her, nach bewährten Rezepten alt überlieferter Handwerkstradition – ohne Zugabe von Bindemitteln, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Nitratsalzen. Ungefähr ein Drittel der selbst produzierten Milch wird zu Käse verarbeitet. Der größte Teilieser des Käses wird selbst vermarktet. Inzwischen arbeiten hier 15 Aushilfskräfte, zwei Auszubildende und fünf Familienmitglieder.

Um den Tag ausklingen zu lassen, kehrten wir noch ins Café Geronimo am Möhnesee ein und ließen uns Kaffee und Kuchen schmecken, bevor wir gegen 19.00 Uhr wieder in Paderborn angekommen sind.

Studienfahrten

Studienfahren mit Betriebsbesichtigungen gehören zum festen Veranstaltungsangebot des vlf-Paderborn. Jährlich veranstaltet der Verein für seine Mitglieder erlebnisreiche Fahrten zu interessanten Zielen.

Suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.